Biographie

Still Patient? wurde Anfang 1988 von Andy Koa (Gesang) und Th. Kraniny (Gitarre) gegründet. Die gemeinsame Vorliebe für Gothic Rock Bands wie The Sisters of Mercy, Fields of the Nephilim und The Mission bildete die Basis für die ersten musikalischen Schritte. Für kurze Zeit war Matthias Wolf (Bass) Bestandteil der Band. Später kam Gitarrist Christian Ogrinz (Gitarre) zur Band und es entstanden die ersten Songs, die auch auf der ersten Veröffentlichung Salamand zu hören sind. Für die Rhythmen sorgte ein Drumcomputer ("Dr. Rhythm").

1990 verließ Christian Ogrinz die Band, um sich auf eigene Projekte zu konzentrieren und M*Beck stieß als neuer Gitarrist zur Band. Hedge Kaluza übernahm die Keyboards und die ersten Konzerte (u.a mit Deine Lakaien) in dieser Besetzung wurden absolviert. Nach weiteren Live Erfahrungen stellte man die ersten Demo Aufnahmen Hyperium vor.

1992 wurde das erste Album Salamand bei dem Nürnberger Label Hyperium veröffentlicht. 1994 kam das zweite Album Cataclysm ebenfalls über Hyperium auf den Markt. Danach entschied sich die Band die weitere Zusammenarbeit mit dem Label zu beenden.

1996 unterschrieben Still Patient? bei Alice in... und veröffentlichten die limitierte Chameleon EP. Das kurz darauf geplante dritte Album kam nie über einen Demo Status hinaus. Das Material wurde dann auf dem Album Nightmare Arrival veröffentlicht, welches größtenteils aus Homerecordings, Samplerbeiträgen und exklusivem Material besteht. So ist auch der Song Shadow of the Empire zu dem Computerspiel Battle Isle III - Shadow of the Emperor von Blue Byte und das eigens dafür produzierte Video darauf zu finden.

In den folgenden Jahren war Still Patient? auf Festivals in Europa vertreten. Darunter auch das Wave Gotik Treffen (1996 und 1999), dem Sacrosanct Festival in London (1996 und 1997). Eine Tour durch Deutschland mit Soul in Isolation und The Tors of Dartmor wurde erfolgreich absolviert und weitere Festivals in Italien (Genua und Rom) folgten.

1998 begannen Still Patient? an der Arbeit zu ihrem bisher letzten Studioalbum Demondive. Die Band wurde um den Bassisten AX (Minus Men) erweitert.

Im Juni 1999 wurde das Album Demondive auf Schwarzrock veröffentlicht. Die Band spielte auf dem Wave Gotik Treffen 1999 in Leipzig und gab ihr bisher letztes Konzert Ende 1999 auf einem Festival u.a. mit Crematory.
Kurz darauf löste sich die Band auf Grund zu verschiedener musikalischer Vorstellungen auf. Andy Koa gründete die Band Anodyne-29, Hedge Kaluza das Projekt Datasushi und M*Beck stieß zu Boiling Blood. Hedge Kaluza und M*Beck wirkten als Gastmusiker am Surround Pop Movie Polyradah der deutschen Electro Band No Comment mit, der 2008 über (Echozone/Sony BMG) als DVD und Audioalbum veröffentlicht wurde. Gemeinsam bereicherten sie Stücke wie das wavige Enyradah, Floor 122 oder den Clubhit Silver Skulls mit der Atmosphäre alter Still Patient? Songs.

2012 beschlossen M*Beck, Hedge Kaluza und Andy Koa an einer Reunion zu arbeiten. Seit Ende 2012 arbeiten Still Patient? mit drei neuen Musikern, die jeweils in der Gothic Rock Band Giant's Causeway mitwirkten, an neuem Material. 2013 sind die ersten Konzerte geplant, unter anderem auf dem 22. Wave-Gotik-Treffen in Leipzig.

Im Frühjahr 2013 verließen Hedge Kaluza (Keyboards) und Jörsch (Schlagzeug) die Band, noch bevor das erste Konzert in Leipzig absolviert wurde.

Im Herbst 2013 wurden 4 neue Songs und ein Song von der ersten CD Salamand neu aufgenommen und in den Kohlekeller-Studios von Kristian“ Kohle“ Kohlmannslehner gemischt.
Die EP Selective Perception wurde am 31.01.2014 veröffentlicht.

Nahezu zeitgleich erschien die Best-Of CD Retrospective-88.2.99 mit digital remastertem und exklusivem Material der ersten 4, nicht mehr erhältlichen, Veröffentlichungen.